top of page
  • _

Giersch


Der Giersch ist eines meiner Lieblings(un)kräuter. Ich freue mich immer wenn im Frühling die zarten Blätter wieder anfangen zu spriessen. Oft nehme ich welche mit nach Hause. Er kommt bei mir in den Salat, oder ist als Gemüsebeilage zum Mittag so manches mal auf dem Teller. Auch zum Trocknen sammle ich Giersch um bei Bedarf einen Tee draus zu machen, oder ihn als Suppenkraut in Suppen und Eintöpfe zu geben.

Ebenso kommt er bei mir mit in meinen Frühjahrs-Smoothie, den ich gerne am Morgen trinke. Das ist Power pur!


Eine tolle und hilfreiche Pflanze!

Er wirkt entschlackend, entwässernd, entgiftend und vor allem schwemmt er die schädlichen Harnsäureablagerungen aus. Dadurch 


Außerdem enthält er viele Mineralien und Vitamine und schmeckt einfach lecker. Er erinnert geschmacklich an Rüebli, mit einem kleinen Hauch von Peterli und Sellerie.


Hier mein Smoothie-Rezept


Du brauchst:

½ Banane, 300 ml Multivitaminsaft (oder Orangensaft), 7 Stängel jungen Giersch, 1. kleine Spitze von junger Gundelrebe, 6-7 junge Walderdbeeblätter, 4 kleine junge Blätter Spitzwegerich.


Alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen, bis ein cremiges Getränk entstanden ist.


Sehr, sehr lecker!!!




0 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page