Beratung, Heilung, Seminare

Runen, Hellsehn & vieles mehr...

Kräuter-Rezepte-Blog

Bärlauchblüten - Kräutersalz

Gepostet am 13. Mai 2019 um 18:30


Bärlauchblüten - Kräutersalz ist eine einfache und lecker Art die Blüten zu konservieren und sich das ganze Jahr über, an ihrem Geschmack zu erfreuen.


Du brauchst: Bärlauchblüten und Himalaya-Salz. Das rosafarbige Salz wird duch die Bärlauchblüten noch etwas dunkler und nimmt so einen hübschen Farbton an, der das Salz noch spezieller erscheinen lässt.


Du gibst etwas Salz in eine Schüssel, dann wiegst du einige Blüten mit einem Wiegemesser klein und gibst sie zu dem Salz hinzu. Alles durchrühren. Das ganze wiederholst du so lange bis du deine Blüten aufgebraucht hast. Das Verhältniss zwischen den Blüten (kleingewiegt) und dem Salz sollte ca. 2 : 1 sein. (2 Salz, 1 Blüten).


Anschliessend verteilst du deine Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und stellst es zum Trocknen hin. Nicht in die Sonne stellen!! Es dauert ein paar Tage bis alles getrocknet ist. Zwischendrin ruhig mal alles durchrühren, das beschleunigt den Trockenvorgang.


Ist alles gut durchgetrocknet, nimmst du die Mischung, gibst sie in eine Mühle zum vermahlen. So erhälst du eine gleichmässige Mischung deines Kräutersalzes. Man kann das ganze auch im Mörser verreiben. Bei einer grösseren Menge, ist das aber ziemlich anstrengend!


Zum Schluss füllst du dein fertiges Bärlauchblüten-Kräutersalz in hübsche Gläser ab.




Kategorien: Meine Rezepte durch den Jahreskreis