Runen, Hellsehn & vieles mehr...

Beratungen & Seminare

Kräuter-Rezepte-Blog

Fichtensprossen-Oxymel

Gepostet am 10. Mai 2019 um 11:05



Heute habe ich ein Fichtensprossen Oxymel aus den noch ganz kleinen Triebspitzen gemacht. Bei uns sind sie nämlich gerade erst am kommen, also genau richtig für dieses Oxymel.

Beachte wenn du Tannenspitzen sammelst, sie müssen zügig verarbeitet werden! Auch dürfen sie nicht abgewaschen werden! Daher empfiehlt es sich ab hüfthoch mit dem Sammeln anzufangen.


Was Oxymel ist, habe ich schon in meinem Veilchen-Post erklärt :-)


Dieses Oxymel aus den noch ganz kleinen Fichtensprossen stärkt die Knochen. Hilft Jugendlichen in der Wachstumszeit, verhilft zu einem schnelleren Heilungsprozess bei Knochenbrüchen, im Alter hilft es gegen Osteoporose und beugt vor, das man Osteoporose gar nicht erst bekommt! Zudem ist es entzündungshemmend und wirkt der Übersäuerung entgegen.


Du brauchst:

300 g Waldhonig, 150 ml Apfelessig mit Honig, 5 EL kleine Fichtensprossen, 1 Prise Bergkern-Ursalz.


Alle Zutaten in ein Schraubglas füllen, mit dem Glasrührstab umrühren bis sich alles einigermassen vermischt hat. Nun mit dem Pürierstab klein mixen. Mit dem Deckel verschliessen und für 2 Wochen kühl und dunkel ausziehen lassen. Gelegentlich etwas umschwenken.

Abschliessend abseihen (feines Sieb reicht hier) und in eine Flasche füllen.


Vor Gerauch schütteln! Ca. 1 Jahr im Kühlschrank haltbar.


Dosierung zur allgemeinen Knochenstärkung: 1 TL auf ein Glas Wasser geben und morgens trinken.


Dosierung in Akutfällen: 2 - 3 Gläser täglich trinken.


Diese Dosierungen haben sich allgemein bewährt!




Kategorien: Meine Rezepte durch den Jahreskreis